Stadtführungen in Münster                                            
mit Karl-Heinz van den Wyenbergh                   
Foto: K-H v.d.Wyenbergh

Bei dieser Stadtführung durch das Martiniviertel erleben Sie die Geschichte Münsters und entdecken ein sehr besonderes Quartier

Wir machen einen Rundgang rund um die Martinikirche und das Theater der Stadt Münster. Wir lernen die modernen Aspekte des Viertels kennen und erfahren etwas von der wechselvollen Geschichte, die auf Schritt und Tritt zu entdecken ist. Dabei werden wir einige architektonische Kleinode entdecken. Es bietet sich an, die Erkundigung des Viertels in einer der Gaststätten des Viertels ausklingen zu lassen. Gerne gebe ich Ihnen dazu Empfehlungen.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

An der Martinikirche kann man wichtige Episoden von Münsters Geschichte ablesen. Angefangen als Abpfarrung der Lambertipfarrei mit einer ersten Steinkirche aus dem 12. Jahrhundert und Erweiterungen aus dem 14. Und 15. Jahrhundert, die man im Mauerwerk gut erkennt.

Fotos: Gregor Speer

Die Wiedertäufer stürzten später den Kirchturmhelm, um ihre Kanonen gegen die fürstbischöflichen Truppen besser in Position zu bringen.

Dann legte der 7-jährige Krieg im 18. Jahrhundert die Kirche sowie das gesamte Martiniviertel in Schutt und Asche. Später krönte J.C. Schlaun den Kirchturm mit einer barocken Haube, deren Form er bis heute besitzt. Heute wird die Kirche als Jugendkirche genutzt und ist immer einen Besuch wert.

Fotos: Gregor Speer


Kein Wunder, dass mit gleich 2 Verkehrsversuchen versucht wurde, die Lebensqualität dieses Viertels weiter zu steigern.

  • Dauer: 1,5 Stunden oder 2 Stunden
  • Preise (Ermäßigungen siehe Preis in der Klammer)
    Martini - 4tel - Tour 1,5 Stunden: 70 € für 10 Personen, 5 € (3,50 €) pro zus. Person

    Martini - 4tel - Tour en détail 2 Stunden:  90 € für 10 Personen, 6 € (4 €) pro zus. Person

  • Anfrage: Bitte benutzen Sie das Kontaktformular. Sie erhalten dann von mir zeitnah ein konkretes Angebot
  • Treffpunkt: Standesamt der Stadt Münster in der ehemaligen Kirche des Lotharinger Klosters, 

    Hörsterstraße 28, 48143 Münster  (Google - Maps)